Backhaus empfängt 200 Vertreter aus Politik und Wirtschaft auf der IGW

Nr.012/2020  | 17.01.2020  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Das 30-jährige Jubiläum des Landes Mecklenburg-Vorpommern steht auf dem Empfang der Landesregierung auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin heute Abend ab 19.30 Uhr in Halle 5.2b im Mittelpunkt. Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus wird den Empfang stellvertretend für Ministerpräsidentin Manuela Schwesig eröffnen und rund 200 Vertreter aus Politik und Wirtschaft in der MV-Halle begrüßen.

„Unser Bundesland hat in den vergangenen 30 Jahren eine enorme Entwicklung genommen, die uns in dieser Form sicher kaum jemand zugetraut hat. Wir können nicht nur mit unseren beeindruckenden Naturlandschaften punkten, unser Land steht auch für eine solide Haushalts- und Wirtschaftspolitik sowie eine starke Land- und Ernährungswirtschaft“, so der Minister im Vorfeld des Empfangs.

Backhaus sprach sich für einen offenen, fairen und konstruktiven Dialog zwischen Politik, Wirtschaft und Bevölkerung aus, um das Land Mecklenburg-Vorpommern auch künftig weiter voranzubringen. Eine offene und vertrauensvolle Kommunikation sei vor allem in Zeiten zunehmender Unzufriedenheit wichtig. Besonders betroffen zeigte sich der Minister von der schlechten Stimmung in der Landwirtschaft. Sie sei für ihn ein Symbol des gesellschaftlichen Auseinanderdriftens geworden, dem man mit aller Kraft entgegentreten müsse.

„Wir müssen der Lebensmittelproduktion wieder den Wert beimessen, den sie verdient. Im Gegenzug ist die Agrarbranche gut beraten, notwendige Veränderungen im Umwelt- und Tierschutz konstruktiv mitzugestalten. Nur so wird es uns gelingen, echte Fortschritte auf regionaler und internationaler Ebene zu erreichen“, sagte er.

Erstmals wird für den Empfang der Landesregierung die gesamte Länderhalle (1.800 Quadratmeter) genutzt. Rund 15 Ausstellerinnen und Aussteller von insgesamt 62 werden eigens dafür ihre Stände öffnen und sich mit ihren Produkten am Gelingen der Veranstaltung beteiligen.