Anmeldefrist für Umweltwanderungen bis zum 17. Mai verlängert

Nr.107/2019  | 30.04.2019  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Die Anmeldungen für die Umweltwanderungen anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni gehen in die finale Phase. „Da noch einige attraktive Angebote gebucht werden können, haben wir die Anmeldefrist für Schulklassen um zwei Wochen auf den 17. Mai verlängert“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Dr. Till Backhaus.

Er wird die Wanderwoche, die vom 3. bis zum 6. Juni in den Nationalen Naturlandschaften des Landes durchgeführt wird, am 3. Juni im Biosphärenreservat Schaalsee (Freiluftausstellung EinFlussReich, Am Elbberg 8-9, 19258 Boizenburg/Elbe) gemeinsam mit rund 50 Schülerinnen und Schülern der Regionalen Schule „Rudolf Tarnow“ Boizenburg eröffnen.

Die Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate locken während der Umweltwoche mit spannenden Angeboten für Kinder und Jugendliche: Geocaching im Peental, Radwandern entlang des Sagarder Baches im Nationalpark Jasmund, Entdeckertouren durch die Biberreviere am Ziddorfer Mühlenbach im Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See.

Voraussetzung für eine geführte Wanderung durch die Nationalen Naturlandschaften ist die Anmeldung der Klasse durch ihren Lehrer. Vor Ort können die Klassen an einem Quiz teilnehmen, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt.

Die Wanderungen werden kostenlos angeboten; die Kosten der An- und Abreise sind individuell zu tragen.

Anmeldungen sind online unter www.umwelttag.de möglich.