Zufahrt zum Nothafen Darßer Ort wird ab Montag wieder ausgebaggert

Nr.73/19  | 12.04.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Die Fahrrinne zum Nothafen Darßer Ort wird voraussichtlich ab Montag, 15. April 2019, wieder ausgebaggert. Die Unterhaltungsmaßnahme ist aufgrund der Strömungsverhältnisse in der Regel zweimal im Jahr erforderlich.

„Bis zur Inbetriebnahme des Inselhafens Prerow müssen wir die Nutzung des Nothafens Darßer Ort in bewährter Weise sicherstellen“ sagt Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Erstmals wird dabei eine Spülleitung verwendet, mit der das Sediment gezielter verklappt werden kann. Der gewonnene Sand wird in einem Unterwasser-Sanddepot des Nothafens zwischengelagert. Nach Fertigstellung des Inselhafens Prerow soll das Material für die Renaturierung des Hafenbeckens am Darßer Ort genutzt werden. Wie groß die Sandmenge und die daraus resultierenden Kosten in diesem Jahr sein werden, wird eine abschließende Peilung nach Abschluss der Maßnahme ergeben. Sie soll spätestens Ende April abgeschlossen sein.

Bei der jüngsten Ausbaggerung im Herbst 2018 wurden ca. 20.000 Kubikmeter Sand umgelagert.