Festakt zur Erweiterung des Naturparks Am Stettiner Haff

Nr.423/2018  | 27.11.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

Am Donnerstag, den 29. November, wird Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus ab 10 Uhr am kleinen Festakt in Blankensee (Landkreis Vorpommern-Greifswald) anlässlich der Erweiterung des Naturparks Am Stettiner Haff teilnehmen.

 Medienvertreter sind herzlich dazu eingeladen.

Ort und Zeit:
Donnerstag, 29. November 2018, 10 bis 12 Uhr
Gemeindezentrum der Gemeinde Blankensee,
Dorfstraße 85,
17322 Blankensee

 

HINTERGRUND:

Der Naturpark Am Stettiner Haff ist der sechste von sieben Naturparks Mecklenburg-Vorpommerns. Er wurde 2004 festgesetzt. Blankensee gehörte zu den Gründungsgemeinden. Sie konnte zum Zeitpunkt der Festsetzung des Naturparks jedoch nur mit einer Teilfläche in den Naturpark aufgenommen werden. Denn ein Naturpark muss flächenmäßig zu mindestens 50 Prozent aus Schutzgebieten bestehen.

Nachdem 2008 der Landkreis das 4.200 Hektar große Landschaftsschutzgebiet Am Randow Bruch zwischen Rothenklempenow und dem Blankenseer Ortsteil Pampow ausgewiesen hatte, strengte die Gemeinde eine vollständige Integration in den Naturpark an und stellte 2013 einen entsprechenden Antrag.

Die Erweiterung des Naturparks um rund 16 km2 bis zur Grenze zu Polen erfolgte mit der zweiten Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung des Naturparks Am Stettiner Haff vom 22.10.2018. Der Anteil der Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete am Naturpark beträgt nun 57,6 Prozent.