Neues Mitteilungsheft informiert über Futter und Fütterung von Nutztieren

Nr.376/2017  | 23.11.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Die Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei (LFA) MV veröffentlicht ein Mitteilungsheft mit Beiträgen zu Futter und Fütterung von Nutztieren. In 22 Artikeln berichten Fachleute der LFA über aktuelle Forschungsergebnisse. „Die Ernährung von Nutztieren ressourcenschonend zu gestalten und dabei regionale Komponenten in Futterrationen einzubeziehen und natürliche Standortbedingungen wie das Niedermoorgrünland sinnvoll zu nutzen – das sind Ansatzpunkte, die durch die angewandte Forschung umgesetzt werden“, kommentierte Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus das auf dem 18. Dummerstorfer Seminar „Futter und Fütterung“ in Karow vorgestellte Heft.

Der Minister verwies auf die Initiativen des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt, die Ressortforschung auch auf Projekte wie die Eiweißpflanzenstrategie des Bundeslandwirtschaftsministeriums oder die Neubewertung des Futterwertes von Getreide zu orientieren. „Die Erweiterung des Anbaus von Leguminosen, also eiweißreichen Hülsenfrüchten, und die Verbesserung der Qualität des Grundfutters für die Wiederkäuer-Ernährung sind Ergebnisse einer abgestimmten und koordinierten Forschungsarbeit in unserem Land“, betonte der Minister.

Die Beiträge im Mitteilungsheft Nr. 59 unterstreichen darüber hinaus, dass die Fütterung der Nutztiere eine Möglichkeit ist, finanzielle Reserven in den Betrieben zu erschließen und somit nachhaltiger zu wirtschaften. Das neue „Heft der Mitteilungen der LFA“ ist auch online nachzulesen unter www.lfamv.de.