Sturm „Herwart“ sorgte für unzählige Feuerwehreinsätze

Innenminister Lorenz Caffier dankt Einsatzkräften

Nr.180  | 30.10.2017  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Kräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren, des THW, der Rettungsdienste sowie der Polizei waren landesweit unzählige Male im Einsatz, um die Folgen des Sturms „Hewart“ zu beseitigen. Umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste, die von den Straßen geräumt werden mussten, teilweise abgedeckte Dächer, Unfälle und andere Sturmschäden gönnten den Einsatzkräften kaum eine Pause.

Innenminister Caffier dankte heute allen beruflichen und besonders auch den ehrenamtlichen Helfern, die Hilfe geleistet haben. im Einsatz waren. „Solche Einsätze sind auch immer nicht ganz ungefährlich für die Einsatzkräfte selbst. Was mich wieder besonders beeindruckt hat, ist die Professionalität, die unsere Einsatzkräfte vor Ort zeigen. Und wieder einmal wurde uns vor Augen geführt, wie sehr unsere Gesellschaft das Ehrenamt braucht. Als Innenminister ist mir sehr bewusst, dass das ehrenamtliche Engagement zwar unentgeltlich, aber trotzdem nicht umsonst zu haben ist. Die Aufgabe der Landesregierung ist es deshalb die Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement, auch im Hinblick auf eine angemessene technische und persönliche Ausstattung, sicherzustellen. Dafür werde ich mich weiterhin mit Nachdruck einsetzen.“