Aktuelle Mitteilungen aus dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie

12.09.2017

Gemeinsam stark gegen Meeresmüll

Rund um den 16.9.2017 organisieren Akteure aus Mecklenburg-Vorpommern den zweiten Landesaktionstag gegen Meeresmüll und laden zu Müllsammlungen, Informations- und Mitmach-Angeboten ein.

06.09.2017

Christine Metz fängt den Augenblick

Seit Langem öffnet das Landesamt in der Goldberger Straße 12 seine Türen der regionalen Kunst. Diesmal zeigt die aus Güstrow stammende Künstlerin Christine Metz einen Teil ihrer Arbeiten. Die öffentliche Vernissage findet am 12. Sep-tember um 15.30 Uhr statt. Danach ist die Ausstellung von Montag bis Donnerstag 9.00 - 16.00 und Freitag 9.00 - 14.00 im Haus 3/EG zu sehen.

22.05.2017

Erstes Treffen der Arbeitsgruppe "Naturschutz und Landnutzung" im Rahmen der Naturparkplanung Flusslandschaft Peenetal am 30. Mai 2017 in Trittelwitz

Nach der gut besuchten Auftaktveranstaltung zur Naturpark- und FFH-Managementplanung am 02.05.17 in Gützkow beginnt nun der Arbeits- und Gestaltungsprozess, an dem sich alle Interessierten des Naturparks beteiligen können.

28.08.2017

Neuigkeitenbrief 14/17 - SCHUL-SPEZIAL zum Schuljahr 2017/18

Neuigkeitenbrief Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) / Lokale Agenda 21

22.08.2017

Bericht Wasservogelzählung 2015/2016

Das LUNG M-V koordiniert die landesweite jährliche Synchronzählung rastender und überwinternder Wasservögel. Der Zählbericht 2015/2016 steht nun zum Download zur Verfügung.

18.07.2017

Kormoranbericht 2016 erschienen

Das LUNG gibt jährlich einen Bericht zur Bestandentwicklung des Kormorans, zu Maßnahmen zur Abwehr fischereiwirtschaftlicher Schäden durch Kormorane und zu wissenschaftlichen Untersuchungen zum Kormoran heraus. Der Kormoranbericht 2016 steht nun zum Download zur Verfügung.

05.07.2017

Lagebericht 2017 zur kommunalen Abwasserbeseitigung in Mecklenburg-Vorpommern erschienen

Der nunmehr erschienene zehnte Lagebericht über die „Kommunale Abwasserbeseitigung in Mecklenburg-Vorpommern“ dokumentiert die hohe Reinigungsleistung der 586 kommunalen Kläranlagen im Mecklenburg-Vorpommern. Daneben wird auch auf die Entwicklung der Wasserqualität, den Anschlussgrad, das Kanalisationsnetz, industrielle und private Abwasseranlagen sowie Niederschlagswasser, Klärschlamm, Investitionen und staatliche Förderung eingegangen.

24.04.2017

Überwachung von nicht heimischen Arten in Küstengewässern Mecklenburg-Vorpommern

Nicht einheimische Arten (Neobiota) sind durch menschliche Aktivitäten eingeschleppte Pflanzen und Tiere, die sich in einem Gebiet etablieren, in dem sie bisher nicht heimisch waren. Im Zuge der Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie beteiligt sich das LUNG gemeinsam mit Bund und Küstenländern an der Überwachung der Neobiota in Nord- und Ostsee. Die Ergebnisse einer Pilotstudie werden in einem Bericht vorgestellt.